Norbert Klugmann I Klaas Jarchow

RIVER. Die Toten und die Lebenden

River – der Fluss – ist in diesem Roman die Elbe bei Hamburg-Blankenese, ein mächtiger Strom mit Containerschiffen und Sportbooten, mit Stimmungen und Farbwechseln. Und er ist der Fluss des Geldes, gigantischer Geldsummen, die den Globus von Konto zu Konto umrunden, weit schneller als die Schiffe, die die dazugehörigen Waren transportieren. Schließlich ist es der Fluss der Zeit, des Werdens und des Vergehens, der Toten und der Lebenden.

Mit dem Fluss laufen die Geschäfte. Dafür ist er ausgebaggert worden. „Ohne das Baggern wäre er noch der Fluss der alten Piraten. Mit dem Baggern ist er der Fluss der modernen Piraten“, heißt es einmal in diesem Buch, das einen sensationell kapitalismuskritsichen Ton anschlägt. (Hamburger Abendblatt)

Die Autoren erzählen ihre komplexe Geschichte in einem reizvoll eigenwilligen, von Rückblenden, Betrachtungen und Zitat-Anleihen geprägten Stil. Der macht Lust auf die nächsten beiden Bände. (Welt am Sonntag)

Teil 1 der Trilogie RIVER – SEA – LAKE

Lieferung in 1-3 Werktagen

20,00 

E-Book 9,99€

Audiobook 16,90€

Inhalt:

Über die Autoren:

ISBN: 978-3-96194-111-7
Seiten: 320
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
Format: 14,5 x 21,5 cm

Norbert Klugmanns sehr erfolgreiche Autorenkarriere reicht in die 1980er Jahre zurück u. a. zu seiner Zusammenarbeit mit Peter Mathews. Es folgten zeitgenössisches und historische Romane und Thriller. Diverse Stoffe wurden auch verfilmt, so etwa „Beule oder wie man einen Tresor knackt“.

Süddeutsche Zeitung: „Klugmann verfügt über eine ungewöhnliche unterhaltsame Bild-Sprache, die zuweilen auch an die Schreibweise Raymond Chandlers erinnere.“

Mit Autor und Verleger Klaas Jarchow hat er schon 1980 zusammengearbeitet. Für die Trilogie RIVER SEA LAKE haben sie sich erneut verbrüdert. 

Es ist kein Zufall, dass der Handlungszeitraum von RIVER genau die 40 Jahre umfasst, die die beiden Autoren sich schon kennen.

Pressestimmen:

"Der Terror und das Treppenviertel. Es ist durchaus so, dass der RAF-Strang vor allen anderen, der Familiengeschichte, dem Kunstmarktmotiv und dem Sex, das Interessanteste an diesem Roman ist."
Hamburger Abendblatt
"Die Autoren erzählen ihre komplexe Geschichte in einem reizvoll eigenwilligen, von Rückblenden, Betrachtungen und Zitat-Anleihen geprägten Stil. Der macht Lust auf die nächsten beiden Bände."
Die Welt am Sonntag
"Der Roman am Fluss will denn auch zeigen, wie die inzwischen Toten noch immer mit den Lebenden in Kontakt sind ..."
Elbe-Wochenblatt
"Neben der Story hat der Leser das Gefühl direkt an der Elbe zu sitzen."
Buchgezeiten
"RIVER hat ein Ende, das direkt nach einer Fortsetzung verlangt."
suse_liest
"RIVER hat mir sehr gut gefallen."
Buchbloggerin ulistuttgart
"RIVER ist ein vielschichtiger Mix aus Polit-Krimi, Familiengeschichte und Stadtteil-Porträt des berühmten Blankeneser Treppenviertels.
kulturkiste_literatur_und_mehr_
Previous
Next

Presseinformationen:

Cover:

Bücher, die Ihnen gefallen könnten:

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop